„Vor zwanzig Jahren gründete der Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Oberfranken (BBK Oberfranken) seine öffentlichen Ateliertage ARTUR. Zwanzig Jahre lang öffneten immer im September oberfränkische Künstler ihre Ateliers für alle interessierten Besucher, um Einblick in ihre Arbeitsweise zu geben und Werke zu zeigen, die gerade entstanden. So ist ARTUR zu einer regelmäßigen Institution in der oberfränkischen Kunstszene geworden. Zufällig sind es im 20. Jubiläumsjahr 20 Ateliers in ganz Oberfranken, die sich der Öffentlichkeit präsentieren. Außerdem haben einige Mitglieder des BBK Oberfranken andere eingeladen, mit ihnen gemeinsam auszustellen, sodass die Gelegenheit besteht, die Arbeiten von insgesamt 31 professionellen Künstlerinnen und Künstlern kennenzulernen.“

Einen fotografischen Eindruck der Ausstellung findet ihr HIER

Dieses Jahr findet die ARTUR in Münchberg im Atelier von Udo Rödel auf dem Firmen Gelände der Schoedel GmbH statt. Die Vernissage fand am Samstag, den 30.09.17 um 11 Uhr, mit dem „Münchberger Saxophon Quartett“ mit Marek Olszowka und einer Performance „Modenschau, mal anders“ von Edina Thera statt.

Mit bei der Ausstellung dabei, im Eingangsbereich, ein kleine Auswahl an Kunstwerken der KüKo Mitglieder Sabine Gollner, Annette Hähnlein, Judith Schaller, Bärbel Quehl, Katrin Horn, Kevin Eckersley und Lena Wenz. Noch bis zum 12.10.17 sind die vielfältigen und zahlreichen Kunstwerke zu bestaunen.

Der Finissageabend am 12.10.17 um 21 Uhr wird ergänzt mit einer Diashow „tierischdadadiaunddadadiaaqua“ von Wilfried Walch, begleitet mit einer literarischen Performance von Gertie Baumgärtel und musikalisch untermalt am Klavier von Martin Greim.